Weltmeisterin 2009 – Bundesverdienstkreuz 2020

Die Penguin Tappers gratulieren ihrer ehemaligen Stepptänzerin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim zur Bundesverdienstkreuzverleihung durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue sehr herzlich.

2009 wurde Mai Thi mit Ihrer Formation Weltmeisterin im Stepptanz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) verleiht Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, Hessen, den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto “Vereint und füreinander da” im Schloss Bellevue.

„Wer Herausragendes leistet, wer so viel Gutes tut wie Sie, wer sich so unermüdlich engagiert für das Miteinander in diesem Land, der verdient eine Anerkennung, einen Moment des Dankes“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, 01.10.2020

Den ausführlichen Bericht der Weinheimer Nachrichten findet Ihr hier.


Ihre sportliche Stepptanz-Karriere:  Mit 8 Jahren 1995 begann sie in der Tanzsportabteilung des TV 1891 Hemsbach bei den Schülern. Von 2000 bis 2003 wurde sie mit der Juniorenstepptanz-Formation dreimal deutscher Vizemeister.

Von 2003  bis 2009 steppte sie in der Hauptklasse-Formation der Penguin Tappers. Mit ihrem außergewöhnlichen Talent feierte sie vier deutsche Meisterschaften sowie drei  Vizemeisterschaften. Bei der Weltmeisterschaft gewann sie drei Mal die Bronzemedaille. Höhepunkt ihrer Stepptanzkarriere war der Gewinn des Weltmeistertitels 2009 mit der Kür Chess (Schach). Nach dem WM-Titel beendete sie ihre Karriere, wegen ihres Studiums im Ausland. Zuletzt moderierte sie 2016 zusammen mit Michael Sawang die Deutsche Stepptanzmeisterschaft, die der TV Hemsbach in Weinheim ausrichtete.

Ihr  Resümee über die Penguin Tappers Zeit: “Neben meiner Familie sind die Penguin Tappers das, was ich am meisten an Hemsbach vermisse. Die Meisterschaften waren immer eines meiner absoluten Jahres-Highlights! Und es geht nichts über diesen familiären Zusammenhalt, der wirklich einzigartig ist“.