2004

Anfang des Jahres wurden 2 angrenzende Räume zu Tanzräumen in Eigenarbeit umgebaut.
Mit dem schon vorhandenen Stepptanzstudio, dem neuen Mehrzweckstudio und einem kleineren neuen Steppraum verfügen die Penguin Tappers nun über 300 qm² Tanzfläche. Mit einem Tag der Offenen Tür wurden die neuen Räumlichkeiten gebührend eingeweiht.

Aus einem „Spaßauftritt“ beim Fasching entsteht unter der Leitung von Gabi Schollmeier die erste Männertruppe der Penguin Tappers. Mit Daddy Cool tanzen sich die „alten Herren“ sofort in die Herzen des Publikums.

Vera Soedradjat startet im Alter von 7 Jahren zum ersten Mal in der Kategorie Schüler Solo und wird auf Anhieb 1. Süddeutscher Meister und 2. Deutscher Meister.

Groß ist die Bestürzung, als die 1.Formation bei der WM das Finale verpasst, obwohl sie von allen bereits auf dem Siegertreppchen gesehen wurde.